So wird Topanito Mezcal Artesanal hergestellt

Topanito Mezcal wird auf handwerkliche, traditionelle Weise in der Destillerie Amantes de lo Ajeno im Bundesstaat Oaxaca hergestellt. Espadín Agaven mit einem Mindestalter von 7 Jahren sowie ältere, wild wachsende Agavenpflanzen werden von den “Jimadores” geerntet und getrimmt.

Nachdem die Agaven gesammelt wurden, werden die piñas für 5-8 Tage in traditionellen Erdgruben geröstet. Dabei entstehen die für Mezcal so typischen Rauch-Aromen und erdigen Anklänge. Darüber hinaus werden hierbei die Kohlenhydrate in fermentierbaren Zucker transformiert. Nach der Röstung werden die piñas in einer traditionellen Tahona gemahlen – einem Steinrad, das von einem Esel angetrieben wird. Die gemahlene Maische aus Saft, Frucht und Fasern wird gewässert und anschließend in hölzerne sowie steinerne Bottiche gegeben, wo sie 5 Tage lang unter ausschließlicher Verwendung von wilder Hefe zu Agavenwein fermentiert. Anschließend wird im traditionellen Pot Still zweimal gebrannt und (optional) mit natürlichem Quellwasser auf Trinkstärke herabgesetzt, ehe die Sorten ungereift („joven“) abgefüllt werden.

Jugendschutz/Altersprüfung Um unsere Webseite zu besuchen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Ich bestätige hiermit, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin!
de_DEGerman